Guiseppe Campagnola

Cantina Guiseppe Campagnola
Cantina Guiseppe Campagnola

Das Weingut Campagnola ist ein Familienbetrieb in der vierten Generation, befindet sich in Valgatara in der kleinen Stadt Marano di Valpolicella, dem Zentrum der klassischen Valpolicella-Zone. Carlo Campagnola gründete das Weingut im Jahre 1886 und 1907 erhielt er seine erste offizielle Auszeichnung (die auch das älteste erhaltene offizielle Dokument der Kellerei ist) mit einer Goldmedaille für den besten Reccioto Wein an der Mostra Campionaria di Verona. Caterina, Carlos Frau, hatte zehn Kinder und führte die Kellerei nach seinem Tod weiter. Giuseppe, einer der zehn Kinder von Caterina, übernahm die Antica Osteria Portoni Borsari in Verona, während seine Brüder sich um das Weingut und die Weinberge kümmerten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Taverne verkauft und das Land unter den Enkeln aufgeteilt. Im Jahr 1946 gründete Giuseppe mit seinen Söhnen Luigi und Giancarlo, den jetzigen Weinkelle in der Via Agnella in Valgatara und begann mit der Produktion und Auswahl der Classici Veronesi Weine.

„Il Gruppo Campagnola“

  • Guiseppe Campagnola − i grandi veronesi
  • Campagnola − selezione classici veronesi
  • CATERINA ZARDINI − Azienda Agricola in Valpollicella
  • Roccolo del Lago − Azienda Agricola Lago del Garda
  • Arnaces − Viticoltori in Mortegliano
  • IL MAERCANTE dei Vini Italiani

generationi, terra, vino

Der heutige Besitzer Giuseppe Campagnola verfolgt ein behutsames Wachstum bei der Zahl der Weinberge. Dabei kooperiert er aktuell mit rund 50 Weinbauern in den besten Lagen der Gemeinde Marano di Valpollicella mit einer Gesamtfläche von 80 Hektar. Im Gebiet des Bardolino Classico vefügt die Kellerei über 30 Hektar eigene Weinberge. Dazu kommen 25 Hektar in Mortegliano in Friuli Venezia Giulia, wo Pinot Grigio und Glera reift. In einer weiteren Kooperation betreibt er 20 Hektar Weinanbau im Soavegebiet.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.